Hannes Herold

Publizistik und Webdesign
Kaiser-Friedrich-Straße 19
10585 Berlin
Mob. +49 (0)160 544 68 54
Tel. +49 (0)30 44 70 78 21
 
 

CV

Seit 2010
Freischaffender Publizist und Mediengestalter in Berlin

2004-2010
Studium Philosophie, Kunstwissenschaft und Kommunikationsdesign
an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
(Magister Artium)

2002-2004
Mediengestalter bei meacon Medientechnologien, Filderstadt

2002
Abschluss Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Mediendesign

Publizistik

Meine publizistischen Dienstleistungen umfassen Transkription, Textredaktion, Lektorat, Korrektorat, Editorial Design, Übersetzung (en-de) und freie Autorenschaft. Zudem erschließe ich seit einigen Jahren verschiedene Audiokonvolute für archivarische und publizistische Zwecke. Bei Interesse setzen Sie sich bitte direkt mit mir in Verbindung.
Angaben gemäß § 5
Hannes Herold
Kaiser-Friedrich-Straße 19
10585 Berlin

Haftungshinweis:
Diese Website enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Server-Log-Files
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.